Anfahrt mit der Straßenbahn Linie 17

Sie erreichen uns aus der Innestadt kommend mit der Linie 17 der Straßenbahn Richtung St. Emmeram über die Haltestelle Holbeinstraße. Das Zentrum für Kognitive Störungen liegt etwa 200 Meter nördlich der Haltestelle Sofern Sie aus Richtung Innenstadt anfahren also in Fahrtrichtung linker Hand - schräg gegenüber der Luitpoldapotheke bzw. der Einmündung der Cuvilliésstrasse in die Ismaningerstrasse. Das Zentrum für kognitive Störungen ist gut an seinem großen Torbogen an der Ismaningerstraße 69 zu erkennen. Wenn Sie den Torbogen passieren gelangen Sie über den Hinterhof zum Gebäude Möhlstraße 26 in dem unsere Ambulanz liegt.

Die Straßenbahn Linie 17 ist zum Beispiel an der Haltestelle Max-Weber-Platz und der Haltestelle Sendlinger Tor mit dem U-Bahnnetz verbunden. Eine Verbindung zur Stammstrecke des S-Bahn-Netzes besteht über die Haltestellen Hauptbahnhof und Isartor.

Achtung: Derzeit wird die Straßenbahnstrecke der Linie 17 saniert. Die Verbindung ist deshalb leider nur eingeschränkt nutzbar. Bitte Informieren Sie sich auf den Internetseiten der Münchner Verkehrsbetriebe.

Anfahrt mit der U-Bahn

Das Zentrum für Kognitive Störungen liegt jeweils etwa 1 km von den U-Bahn-Stationen Max-Weber-Platz und Prinzregentenplatz entfernt. Der Max-Weber-Platz ist über die U-Bahn-Linie 5 direkt mit Ostbahnhof (1 Station) dem Hauptbahnhof (5 Stationen) verbunden. Er bietet somit gleichzeitig eine Verbindung zur S-Bahn-Stammstrecke München als zentrale West-Ost-Verkehrsachse wie auch den U-Bahn-Linien 3 und 6 als Nord-Süd-Verkehrsachse (Haltestelle Odeonsplatz, 2 Stationen). Der Weg bis zum Zentrum für Kognitive Störungen kann vom Max-Weber-Platz mit der Linie 17 der Straßenbahn bis zur Haltestelle Holbeinstr überbrückt werden, die etwa 200 Meter entfernt liegt. Die Distanz zum Prinzregentenplatz kann mit der Buslinie 100 über die Haltestelle Friedensengel/Villa Stuck (1-Station) auf etwa 500 Meter verkürzt werden. In beiden Fällen ist unsere Ambulanz in der Möhlstr. 26 am schnellsten über die Toreinfahrt in der Ismaningerstr. 69 zu erreichen.

Anfahrt mit dem Bus

Die Bushaltestelle Friedensengel/Villa Stuck der Linie 100 ist an der Kreuzung von Ismaningerstraße und Prinzregentenstraße und damit etwa 500 Meter vom Zentrum für kognitive Störungen entfernt gelegen. Durch ein Umsteigen an der benachbarten Haltestelle der Straßenbahnlinie 17 kann die Distanz auf ca. 200 Meter veringert werden (1 Station bis zur Haltestelle Holbeinstrasse). Weitere Haltestellen der auch als "Museumsline" bezeichneten Buslinie 100 sind u.a. der Odeonsplatz, die Pinakotheken, das Hauptgelände der Technischen Universität, der Königsplatz und der Münchner Hauptbahnhof (siehe Flyer der Münchner Verkehrsbetriebe).

Anfahrt mit dem Auto

Die Anfahrt mit dem Auto können wir leider nicht empfehlen. Das Verkehrsaufkommen in München ist derart groß, dass während unserer Sprechstunden durchweg mit erheblichen Stauungen und schlecht zu kalkulierenden Verspätungen zu rechnen ist. Die Parkmöglichkeiten in der näheren Umgebung des Zentrums für Kognitive Störungen sind untertags sehr beschränkt. Bitte beachten Sie, dass wir die wenigen Parkplätze im Hof zwischen Möhlstr. 26 und Ismaningerstr. 69 leider nicht für Patienten zur Verfügung stellen können. Sie werden für diensthabende Kollegen und insbesondere für den Lieferverkehr zur Versorgung unserer in der Möhlstr. 26 gelegenen Station 9/2 sowie Tagklinik benötigt.

Da Ambulanz und Tagklinik in denkmalgeschützten historischen Gebäuden gelegen sind, bestehen leider keine völlige Barrierefreiheit. Zwar sind alle Stockwerke durch einen großräumigen Lift erschlossen, der ist jedoch bei Bedarf nur mit unserer Unterstützung über das Tiefparterre zu erreichen. Bitte informieren Sie uns deshalb schon bei der Anmeldung über höhergradige körperliche Behinderungen. Für eine Behandlung in unserer Tagesklinik ist ein sicheres, weitgehend selbständiges Fortbewegen der Patienten erforderlich.