In unserer Gedächtnissprechstunde erfolgt im Rahmen einer ersten ambulanten Untersuchung eine ausführliche Erhebung der Beschwerden, der körperlichen und psychischen Vorerkrankungen und der aktuellen medikamentösen Behandlung. Zudem werden eine körperlich-neurologische Untersuchung, eine ausführliche neuropsychologische Testung und eine Blutabnahme durchgeführt. Falls erforderlich werden weitere Untersuchungen (Bildgebung des Gehirns, Nervenwasserpunktion) veranlasst, die meist ebenfalls in ambulanten Terminen durchgeführt werden können. Falls erforderlich wird nach erfolgter Diagnostik eine medikamentöse Therapie eingeleitet, die Weiterbehandlung erfolgt dann üblicherweise beim überweisenden (Fach-)Arzt. In bestimmten Fällen ist eine Teilnahme an Medikamentenstudien an unserem Zentrum möglich, diesbezüglich beraten wir gerne.

Termine

Termine können telefonisch über unser Sekretariat unter der Nummer 089-4140 4275 vereinbart werden.

Bitte zum Termin mitbringen

  • Gesetzlich Versicherte benötigen eine Überweisung von einem niedergelassenen Arzt und eine
  • gültige Versichertenkarte
  • Übersicht der aktuellen Medikation (kann über den Hausarzt bezogen werden)
  • Ggf. Vorbefunde
  • Ggf. Magnetresonanztomographie des Gehirns auf CD.
  • Ggf. Hörgerät bzw. Brille
  • Idealerweise begleitet Sie eine Ihnen nahestehende Person

Ist Deutsch nicht Ihre Muttersprache?

Ausführliche neuropsychologische Testungen sind nur bei Patienten mit guten Deutschkenntnissen möglich. Auch mit Unterstützung eines Dolmetschers können bei fremdsprachigen Patienten leider nur kurze, orientierende Testungen durchgeführt werden, deren Aussagekraft vergleichsweise beschränkt ist.